Verkleben von Vliestapeten

 
Vliestapeten werden am besten mit Auro Wandbelagskleber Nr. 391 verklebt. Dieser ist besonders für schwere Tapeten und Wandbeläge aus Textil, Papier,
Gewebe Glasgewebe Vlies, etc. geeignet. Nicht zur Verklebung im Feuchtraum oder in dauerfeuchten Räumen geeignet. Haftung von Papiertapeten auf Betonfaserplatten vorher prüfen.

Vorbereitung des Untergrunds:
Der Untergrund muss eben, fest, trocken, Riss frei, haft- und saugfähig, Öl- und Fettfrei sowie sauber und neutral sein. Alte Klebstoffe oder Wandbeläge restlos entfernen. Oberfläche säubern, ggf. grundieren und spachteln. Nicht saugfähige oder feuchtigkeitsempfindliche Untergründe mind. 2 mm dick mit geeigneten Putzen verputzen, stark saugende Untergründe sowie mit Gips gespachtelte Untergründe mit
verdünntem Wandbelagskleber (Verdünnung mit bis zu 50% Wasser) grundieren, ggf. Probe ausführen.
Mit Gips gespachtelte Untergründe können auch mit Leinos oder Auro Tiefengrund vorbehandelt werden.

Anwendungsempfehlung:
Die entsprechenden Normen und Empfehlungen der Wandbelagshersteller sind zu beachten und einzuhalten. Eventuell im Gebinde gebildete Haut sorgfältig entfernen, nicht unterrühren. Produkt danach sorgfältig umrühren.

Den Kleber mit einer Streichrolle gleichmäßig und nicht zu dick in Bahnbreite auf den tragfähigen Untergrund auftragen. Den Wandbelag in den noch feuchten Kleber einlegen und mit einer Gummi-Tapezierwalze anrollen. Nachfolgende Bahnen auf Stoß kleben. Einlegezeit beträgt max. 20 Minuten.

Endklebkraft nach 72 Stunden. Überstreichbar nach 48 Stunden. Die Trockenzeiten können sich je nach Untergrund und Belagsart ändern. Bei Verarbeitung und Trocknung ausreichend lüften. Kleberrückstände im flüssigen Zustand entfernen und Werkzeuge mit Wasser, ggf. mit etwas Pflanzenseife reinigen. Anwendung bei mind. +15 °C, optimal 18-25 °C, rel. Luftfeuchte 50-65%.

Das so vorbereitete Malervlies kann anschließend mit Naturharzdispersionsfarbe von Auro oder Biofa, Haga Kalkfarbe, Biofa Silikatfarbe, Casa Natura Lehmfarbe und Streichputzen gestrichen werden.

Gebinde:
Den Wandbelagskleber gibt es im 2,5 kg Gebinde und reicht für ca. 20m². Er ist lösemittelfrei, emissionsarm auf Disperssionsbasis, aus Natur-Kautschukmilch, Cellulose und Naturharzen. Zur Verklebung unverdünnt verwenden. Als Grundierung mit max. 50% Wasser verdünnt verwenden.

Hinweis:
Diese Angaben beruhen auf Erfahrungswerte und können je nach Begebenheit vor Ort entsprechend abweichen. Wir übernehmen keine Gewähr für diese Angaben. Gegebenenfalls müssen vor Ort Probeaufträge durchgeführt werden.

Zurück

Newsletter-Anmeldung: